Shooto Rookies 15 | MMA

MMA ist eine, faszinierend und anspruchsvoll sportliche Herausforderung und vorallem ein lebenslanges Lernen! Wir sind stolz unseren Simon in unserem Team zu haben! Er wird seinen Weg gehen 👊💥


South Side Submission in Freiburg/No Gi
1x GOLD 1xSILBER

Was für ein spannender Wettkampf! Unser Yavuz sichert sich den 1. Platz in der Kategorie 60 kg 🥇 , während sich unser Noa den 2. Platz in der 65 kg Kategorie erkämpfte🥈. Fokus und Konzentration haben sich definitiv ausgezahlt! Unser Simon hat ebenfalls eine guten Kampf abgeliefert und mag zwar unglücklich nach Punkten verloren haben, aber er hat auf jeden Fall wertvolle Erfahrungen gesammelt und wird daran wachsen. Die Trainerin Regina Rauser war und ist hoch zufrieden.
➡️Der Fokus liegt nun schon wieder klar auf dem nächsten bevorstehenden Wettkampf

WETTKAMPF TEAM RAUSER -💥 Weiter so!


IMG-20240427-WA0021(1)

SCHULTURNIER INHOUSE V

BETTER SAFE THAN SORRY – ein spannendes Event etabliert sich

Am 24.02.24 war es mal wieder soweit, die Kampfsportschule Rauser hat zum 5. Mal zu einem hausinternen Wettkampfturnier eingeladen.

Die Resonanz war dieses Mal überwältigend, wenn nicht sogar grenzwertig.

Was steckt hinter dieser Idee?

Für Einsteiger im Kampfsport, die auch an Wettkämpfen teilnehmen möchten, ist der erste Wettkampf eine sehr große Hürde. Man kämpft zum ersten Mal mit Gegnern, die man nicht aus der eigenen Wettkampftruppe kennt, die Atmosphäre bei einer offiziellen Veranstaltung ist eine ganz andere wie in der eigenen Trainingshalle, die Erstkämpfer sind sehr angespannt und treffen eventuell auf Gegner mit mehr Erfahrung. Die Verletzungsgefahr ist hoch und auch die Gefahr, dass man mit einem frustrierenden Erlebnis von seinem ersten Wettkampf nach Hause fahren muss.

Regina Rauser von der Kampfsportschule Rauser hat deshalb die Idee entwickelt, in der Entwicklung zum Wettkämpfer einen Zwischenschritt einzubauen. Dabei wird die Wettkampfatmosphäre in der eigenen Halle simuliert.

Es werden Wettkämpfer aus anderen Sportschulen eingeladen, es gibt Wettkampfpläne, es gibt Bereiche zum Aufwärmen, die Kämpfe werden angesagt, die Teilnehmer hören dann zum ersten Mal aus den Lautsprechern ihre Namen aufgerufen, Schiedsrichter leiten ganz offiziell die Kämpfe, Zuschauer stehen am Mattenrand und feuern die Wettkämpfer an – aber trotzdem verbleibt eine Art Trainingsatmosphäre, die den Beteiligten etwas von der Anspannung nimmt.

Sehr viel Wert bei der Organisation wird auch daraufgelegt, dass die Teilnehmer die Möglichkeit haben mehrere Kämpfe zu absolvieren, ohne lange Wartezeiten dazwischen zu haben.

Diese Idee hat auch einen Slogan – Better safe than sorry“ – was bedeuten soll, dass man Kampfsport in all seinen Facetten vorsichtig erlernen soll, bevor man seine Gegner durch eine noch nicht oder schlecht erlernte Technik verletzt.

Die Teilnehmer waren begeistert und haben die Hoffnung geäußert, dass sich dieses Format etabliert. Die Kampfsportschule Rauser wird dies mit Sicherheit auch in Zukunft tun, aber Regina Rauser würde sich sehr freuen, wenn auch andere Kampfsportschulen solche Veranstaltungen in Zukunft organisieren würden und wird deshalb dieses Ziel engagiert verfolgen.

Passend zum Slogan „Better safe than sorry“ wurde bei dieser Veranstaltung auch das neue Buch von Regina Rauser – „Sparring – trainieren – lernen – lehren“ zum ersten Mal vorgestellt, dass sich sehr intensiv mit dem sicheren und verletzungsfreien Erlernen von Kampfsport auseinandersetzt.


MMA light
Grappling
MMA light
MMA light
Grappling
Boxen
Boxen
Boxen
Grappling
MMA light

Inhouse V | Zeitungsbericht

PFÄLZER GRAPPLING CHALLENGE 23/NO GI – EIN TAG VOLLER FREUDE!

Starke Teamleistung in unterschiedlichen Gewichtsklassen von allen 4 Startern der Kampfsportschule Rauser, in einem technisch anspruchvollen besetzten Turnier. Manche Kämpfe gewonnen – manche verloren, beides ist wertvoll.

……..und obendrein gewann unsere Yavuz den 3. Platz bis -67 Kilo 🏆🔥


➡️ Gute Kämpfe am 15.07.23 bei der ADCC GERMAN NATIONAL CHAMPIONSHIP.
Die Kampfsportschule Rauser war wieder mit zwei Kämpfer am Start.


➡️ Unser Noa bestreitet seinen ersten Kampf, unser Adem seinen zweiten Grappling Kampf. Sie starten in der Beginner Class. Beide Sportler stellten sich der Aufgabe und können stolz auf ihre gezeigten Leistung sein. Sie haben gegen erfahrene Gegner verloren bzw. Adem einen Kampf durch Punkte verloren.
➡️ Unser nächsten Grappling Termine sind schon wieder DICK im Kalender eingetragen.
ADCC wir kommen wieder – versprochen!
_______
🔆 Immer wieder aufs Neue schön, auf diesem Turnier bekannte Trainer-kollegen und Sportfreunde zu treffen. Diesmal durfte ich nach langer Zeit u.a. das Combat Team Hamburg wiedersehen. Uns verbindet nicht nur die Liebe zum Allkampf. Es war mir eine Freude!

✅ VORANKÜNDIGUNG: Am 23.09.23 findet unser Inhouse Turnier Vol. III statt.
Unser Schulturnier ist ein reines Freizeitturnier für echte Beginner unter 2 Jahre Kampfsporttraining.
✅ Schulen und Vereine bei denen die Entwicklung und Kampferfahrung sammeln ihrer Sportler/innen im Vordergrund steht – und weniger ums reine Siegen mit allen Mittel – sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.


ADCC Super Series II Grappling Turnier in Herrenberg am 4.2.2023

Intensive Atmosphäre auf drei Mattenflächen.

ADCC steht für Abu Dabi Combat Club, ein renommierter internationaler Verband, der professionelle Wettkampfturniere im Grappling organisiert. Grappling ist ein Überbegriff für viele Bodenkampfsportarten. Der Schwerpunkt liegt im Griffkampf im Stand, Clinchpositionen sowie Takedowns, Halte-, Hebel- oder Würgetechniken in der Bodenlage. Grappling ist eine moderne Kampfsportart, dessen Wurzel im Judo, Jiu-Jitsu und Lutra Livre liegen.

Gemeldet hatten Teams aus Deutschland, sowie aus ganz Europa, von Norwegen bis Italien, von Island bis Slowenien und von England bis Polen. Über 200 gemeldete Athleten und Athletinnen bereiteten sich auf diesen Tag vor und fieberten ihm entgegen.

Aus unserer Schule starteten fünft Sportler Robin Sautter, Adem Vural, Falk Deyle, Yavuz Önal, Markus Elsäßer in den unterschiedlichen Gewichtsklassen. Das Team Rauser hat sich intensiv und unter professioneller Anleitung unserer Trainerin Regina Rauser auf dieses Turnier vorbereitet. Wir gewannen drei Kämpfe durch drei unterschiedliche Submissions. Wir sind stolz auf die gezeigten Leistungen und freuen uns schon auf das nächste Turnier.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Wettkampf Team Rauser!


Jahrzehntelange Erfahrung – Großmeister Achim Hanke zu Gast in der Kampfsportschule Rauser in Höpfigheim

Voller Vorfreude und hoch motiviert empfing am vergangenen Wochenende das Team von der Kampfsportschule Rauser und weitere Kampfsportler/innen von Nah und Fern den Großmeister Achim Hanke (9. Dan Ju-Jutsu, 5. Dan Judo).

Achim Hanke ist einer der höchstgraduiertesten Referenten des Ju-Jutsu Verbandes in Deutschland. Umso mehr freute sich Regina Rauser, Inhaberin und Trainerin der Kampfsportschule Rauser und selbst u. a. 3. Dan Ju-Jutsu, dass es gelungen ist, Achim Hanke in Steinheim endlich begrüßen zu dürfen. Der Lehrgang war verbandsoffen, somit standen Sportler/innen aus dem Bereich Judo, Grappling, Ju-Jutsu, Kickboxen, Boxen und MMA gemeinsam auf der Matte.Ein Budo Lehrgang, bei dem alle Stilrichtungen, egal ob traditionell oder moderner Kampfsportstil vertreten und herzlichst willkommen waren. Mit viel Elan legte die Gruppe los und der Trainingseifer der einzelnen Sportler/innen war spür- und sichtbar.

Auf dem Programm standen Armbeugehebel (Kimura, Americana) und Armstreckhebel (Armbars) als Gegen- und Weiterführung. Diese wurden aus den unterschiedlichen Clinch Fassarten mitsamt den verschiedenen Takedowns und Würfen kombiniert. Takedowns werden die Übergänge aus dem Stand zum Boden genannt, bei dem der/die Werfende im optimalen Fall vorteilhaft am Boden auf oder neben dem/der Trainingspartner/in landet, um eine Folgeaktion anzusetzen.

Achim Hanke lehrte aus seinem endlos scheinenden Repertoire an Techniken.„Achim Hanke erleben zu dürfen ist für mich stets ein Erlebnis und Inspiration“ so die erfahrene Trainerin Regina Rauser, „ich bin immer wieder erstaunt, wie er aus dem Nichts eine Hebeltechnik zaubert“.Für Regina Rauser ist es wichtig, dass ihre Sportler/innen immer wieder ihren Blick auch über den eigenen Tellerrand hinaus richten, gemäß dem Leitsatz von Regina Rauser:„Im Kampfsport gibt es einen Anfang aber nie ein Ende!“

Die Teilnehmer/innen der Kampfsportschule Rauser

________________________________________________________________________________________________________________

Impressionen

✅My FIRST TIME TRAININGSWETTKAMPF vom 11.11.22
➡Ersterfahrung sammeln in einer freundlichen und entspannter
Atmosphäre.


HJJV Landestechniklehrgang Technik Spezial am 08.10.22 mit Regina Rauser in Kassel

Thema: „Hinführung zum Sparring/freie Anwendung“

Kein Techniklehrgang im üblichen Sinne von Regina Rauser, bei dem Techniken vermittelt wurden. Bei diesem Lehrgang wurde die freie Anwendung / Sparringformen geübt bzw. die Herangehensweise vermittelt- kurz gesagt: Techniken in der freien Bewegung lernen abzurufen und umzusetzen. Ganz bewusst wurde mit „Einsteiger“ Techniken geübt, die für die meisten Teilnehmer sofort abrufbar waren. Wer nun gedacht hat, dass das einfach ist – irrt sich!Denn zum einen wurden dem/den Sportler/innen eine hohe Präzision, Technikverständnis plus Variabilität abverlangt und zum anderen wurde so gewährleistet, sich später in der ersten Sparringform weder sich selbst oder seinen Partner/in zu verletzen. Großen Wert wurde zudem auf das wertschätzende aber gezielte Feedback geben zwischen den Trainingspartner/innen gelegt, sollte ein Schlag, Wurf oder Tritt einmal zu unpräzise oder zu hart ausgefallen sein. Ein Kernziel dieser Lehrgangsform von Regina Rauser ist es, ein angstfreies Lernklima zu schaffen – um dann technisch anspruchsvoll zu agieren und üben zu können.

It´s not about winning or losing- it´s about…

_______________________________________________________________________________________________________________________

Themenseminar am 09.07.2022 mit Patrick Herring (Triangle Entry/Finish/Escape & Connection/Straight Leglocks Setups)

Erstklassiger Referent und Black Belt Träger im Shooto Patrick Herring zu Gast in der Kampfsportschule Rauser in Steinheim/Höpfigheim

Vom erfolgreichen Sportler zum erfolgreichen Trainer, das ist der sportliche Lebenslauf von Patrick Herring von dem in der Grappling und MMA Szene bekannten und erfolgreichen Verein Suum Cuique aus Mainz.Patrick Herring lehrte aus seinen wettkampferprobten Techniken. Im  ersten Teil unterrichtete Patrick Herring das Dreieckswürgen mit den Beinen (Triangle, im Judo auch bekannt und dem Namen Sankaku-Jime)  mitsamt Weiterführungen und Gegentechniken. Nach einer Pause wurde im zweiten Teil des Seminar das Thema gerade Beinhebel ( Straight Leglocks; Ashi garami) aus den unterschiedlichsten Blickwinkel beleuchtet. Es wurden Eingänge sowie Gegentechniken geübt. Zum Ende wurden die Techniken in der freien Anwendung trainiert und das Seminar mit lockeren Übungskämpfen (im Grappling genannt „rollen“) abgeschlossen.

 „Diese Möglichkeit bei so einen Hochkaräter zu lernen, gibt es nicht alle Tage“ so Regina Rauser. „Wir haben den Lehrgang ganz bewusst klein gehalten, um möglichst viel zu lernen und aufzusaugen“ so Regina Rauser. „Mir ist eine kleine Gruppe lieber, die sich sehr gut versteht und darauf brennen, sich im Kampfsport weiterzuentwickeln“. Das spiegelt sich auch in der Philosophie der Kampfsportschule Rauser wider.

Hohes Niveau als Maßgabe

Die Kampfsportschule Rauser hat sich zum Ziel gesetzt, das Image des Kampfsports zu verändern. Weg von dem „Hau rein“ Image, hin zu einer anspruchsvollen und komplexen Sportart, die seinesgleichen sucht. Dies gelingt, indem im regulären Trainingsbetrieb ein hohes Niveau an Technik und Trainingsmethodik angeboten wird. „Wer im Kampfsport gut werden möchte, der ist bei uns genau richtig, den wer zu uns kommt muss nicht erst überzeugt werden, sondern er wählt sich uns aus, um jeden Tag ein Stück besser zu werden“ so Regina Rauser. Genau das spürt der Teilnehmer auch beim ersten Trainingsbesuch, denn die Kampfsportschule Rauser legt Wert auf Teamspirit als Voraussetzung für ein diszipliniertes Training, Wertschätzung gegenüber dem oder der Trainingspartner/in und den Willen für viel Lernbereitschaft.

Das sagt der Referent Patrick Herring über das Seminar:

Am 9.7.22 hatte ich, eingeladen durch die dortige Cheftrainerin und Besitzerin Regina Rauser, die Gelegenheit, ein Seminar in der Kampfsportschule Rauser in Steinheim-Höpfigheim zu halten. In dieser idyllischen Urlaubslandschaft befindet sich tatsächlich eine der professionellsten Trainingsstätten, die ich in meinen 25 Jahren Kampfsport jemals gesehen habe. Eine fast gigantische Mattenfläche, eine top Ausstattung und die Gelegenheit auch nach dem Training noch in tollen Räumlichkeiten Zeit miteinander zu verbringen ist so wirklich einmalig und hat mich wirklich beeindruckt. Mindestens ebenso beeindruckend war das Engagement der Trainerin und der Teilnehmenden bei dem drei Stunden dauernden Seminar. Trotz vieler vermittelter Informationen blieb die Motivation vom Anfang bis zum Ende auf dem gleichen hohen Niveau. Ich bin dankbar für die Gelegenheit, die Örtlichkeit und die Sportler kennengelernt zu haben und bin mir sicher, dass dies keine einmalige Sache gewesen sein wird.

Patrick Heering Black Belt im Shooto Trainer von Adrian Zeitner ( WLMMA Welterweight Champion) und Manuel Sprau (Pro MMA); http://suumcuiquemainz.net/ Regina Rauser Kampfsportschule Rauser; www.kampfsportschule.rauser.de; www.regina-rauser.de

Live Webinar mit dem Thema: Die Beinarbeit im Kampfpsort – eine wichtige Grundlage für ALLE Kampfsportler. Live Webinare finden bei uns regelmäßig statt. Bei Interesse Email an kontakt@kampfsportschule-rauser.de
Mixed Martial Arts – ein junger, aufstrebender und fazinierende Sport der mit Vorurteilen kämpft.

JU JUTSU VERBAND BADEN
LANDESLEHRGANG ALLKAMPF am 01.02.2020 von 13.00-18.00 Uhr in Rastatt.
Referentin Regina Rauser
Thema: Methodischer Einstieg in das Sparring /freie Anwendung
Grundlagen in der freien Bewegung
Ausschreibung folgt.

SAVE THE DATE: 22.03.2020. TAG DER OFFENEN TÜR. Hierfür seid ihr herzlichst eingeladen. Ab 12.00 Uhr geht es los. Lasst euch überraschen.
Beratung und Informationen vor Ort. Ablaufplan und weitere Infos werden hier auf dieser Seite bekannt gegeben.